Marienschule Geldern-Kapellen: Unsere Schulcontainer lösten das Raumproblem


Bereits seit über 2 Jahren versuchte man an der Marienschule in Geldern-Kapellen vergeblich, eine kurzfristig umsetzbare und langfristig einsetzbare Lösung für die Raumprobleme der Offenen Ganztagsschule zu finden – bis dato ohne Erfolg. Die Geschichte der Marienschule war in den letzten Jahren mit Hindernissen und Rückschlägen gespickt: Das Dach der Turnhalle musste großflächig saniert werden, der Toilettentrakt sowie das damalige Gebäude des Offenen Ganztagsunterrichts wiesen große Statikprobleme auf und mussten abgerissen werden, im Sekretariat wurde dann zu allem Übel auch noch Feuchtigkeit in den Wänden festgestellt.

Da klingt die eigentlich gute Nachricht von gestiegenen Anmeldezahlen für die Schule doch vielmehr wie eine Hiobsbotschaft, denn bereits seit Jahren kämpft man an der Marienschule ohnehin mit Doppel- und Dreifachbelegungen aller Räumlichkeiten. Anfang März 2018 dann endlich eine gute Nachricht: Die Turnhalle sollte bald fertig sein und ein Neubau sowie die Sanierung des Altbestands für den Offenen Ganztag, Mensa, Toiletten, Küche und zwei Montessori-Klassen wurden endlich genehmigt. Aber so einfach ist es ja nicht, denn Bauen dauert eine gewisse Zeit. Nach viel Hin und Her soll nun doch erst 2020 damit angefangen werden, die Arbeiten sollen sich dann laut aktuellen Plänen bis Sommer 2022 ziehen. Nur wohin bis 2022 mit den vielen neuen Schülern, den Teilnehmern des Offenen Ganztagsunterrichts und ihren Lehrern?

Hier kamen wir zum Glück ins Spiel: Wir stellten kurzerhand zwischen Beginn und Ende der Osterferien dieses Jahres unsere modularen Schul- und Sanitärcontainer auf und schafften so innerhalb von nur 2 Wochen ganze 205 Quadratmeter neuen Raum. Hier haben in insgesamt 10 Premiumcontainern der Offene Ganztag und in 3 Sanitärcontainern ebenso viele Toilettenräume Platz. So kann schon während der Neubauphase der Marienschule der OGS-Betrieb weitergeführt werden – auch eine Mensa wird in unseren Containern übrigens noch Raum finden.

Wir verwendeten für die Marienschule unsere Premium-Raumlösung ECON+. Diese bietet mit ausgezeichneten Wärme- und Schalldämmwerten, ihren Akustikdecken, den großen Fensterflächen mit Außenjalousetten und ganz ohne Containeroptik eine behagliche und aufs Lernen, Arbeiten und Spielen ausgelegte Atmosphäre, in der sich Schüler und Lehrer gleichermaßen wohlfühlen können. Die bei Auslieferung bereits mit Inneneinrichtung versehene Raumlösung wurde für 2,5 Jahre angemietet und sollte so die Zeit bis zur Fertigstellung der Bauarbeiten um einiges angenehmer für alle Beteiligten machen. Und wenn es doch noch länger dauern sollte, ist das auch kein Beinbruch: Unsere Container sind nicht nur sehr energieeffizient, sondern verfügen auch über eine Einsatzdauer von bis zu 20 Jahren.

Wir wünschen Schülern und Lehrern erfolgreiches Lernen und eine tolle Schulzeit!


Veröffentlicht am:

29. August 2019

Eintrag veröffentlicht in

Projekte